Preise – Hier wirst du nicht abgezogen: Wir garantieren dir faire Preise.

Auf der Suche nach der „richtigen“ Fahrschule solltest du nicht nur nach dem Preis gehen, sondern noch andere Dinge vergleichen, die nicht selbstverständlich sind (wir aber bieten).

Hier ein paar Tipps dafür:

  • 1. Wird nach einem Ausbildungsplan ausgebildet? (Stufenausbildung)
  • 2. Bekommst du deinen Ausbildungsstand permanent aufgezeigt? (z.B. anhand einer Ausbildungsdiagrammkarte)
  • 3. Werden moderne Medien eingesetzt? (z.B. multimedialer Unterricht)
  • 4. Wie oft findet der Theorieunterricht statt?
  • 5. Raucht der Fahrlehrer im Auto?
  • 6. Finden Prüfungssimulationen vor der praktischen Prüfung statt?
  • 7. Ist die Fahrschule Mitglied im Fahrlehrerverband?
  • 8. Bilden sich die Fahrlehrer weiter?
  • u.v.m…

Einige Fahrschulen versuchen mit Dumpingpreisen Kunden zu locken. Eines muss nur jedem klar sein: jede Fahrschule muss ihre Kosten irgendwie decken können.

Was nützt es einem da, wenn man eine geringe Grundgebühr zahlt, aber dafür evtl. mehr Fahrstunden benötigt, oder sogar mehrere Prüfungen, die besonders ins Geld gehen.

Wir verfolgen die Strategie der „fairen Preise“. Preise, mit denen wir eine gute Ausbildung garantieren können, und zwar nach dem Grundsatz: „so viele Fahrstunden wie nötig, so wenig wie möglich!

Von Anfang an wirst du gut beraten.

All deine Kosten werden dir immer klar aufgezeigt. Du bekommst Bescheid, wenn du so gut bist, dass du keine weiteren Fahrstunden mehr brauchst.

Hier haben wir dir unsere Kosten einmal detailiert aufgeführt und anhand einer Beispielrechnung siehst du, dass der Führerschein gar nicht so teuer ist, wie du vielleicht gedacht hast :O)


Preisübersicht

Preisliste

Grundsätze Verbandsfahrschulen

AGB´s

ASF (Aufbauseminar für Fahranfänger)     € 480,-
FES (Fahreignungsseminar)                      € 300,-
Prüfungssimulation 2. Fahrlehrer                €  35,-

 

Folgende Gebühren fallen für die Antragstellung an (Behörden-/TÜV Gebühren), die auch direkt bei uns bei Antragstellung zu begleichen sind:

  • Klasse B: € 157,64
  • Klasse BF17: € 170,74 (+€ 5,10 für jeden weiteren Begleiter)
  • Klasse A//A2: € 187,27 (Bei Vorbesitz z.B. Klasse B € 183,77)
  • Klasse A1>A2>A (Aufstieg): € 120,82

Die o.g. Gebühren beinhalten die Antragsgebühren vom LBV, sowie die Prüfgebühren vom TÜV für die 1.Prüfung  (Theorie/Praxis) der jeweiligen Klasse.

 

Bei uns kann ab sofort bequem per EC-Karte gezahlt werden!

Wir freuen uns auf dich!